Atemschutzlehrgang erfolgreich beendet

Der Atemschutz ist ein elementarer Baustein im Feuerwehrwesen. Der Schutz vor Atemgiften ist damals wie heute unverzichtbar für den Schutz des Feuerwehrmannes im Einsatzfall.
Aus diesem Grund führten die Feuerwehr der  Gemeinden Perl, Mettlach und der Stadt Merzig  im Zeitraum vom 07.-24.06.2017 gemeinsam einen Atemschutzgeräteträgerlehrgang durch. In dem 35 Ausbildungsstunden umfassenden Lehrgang erlernten die Lehrgangsteilnehmer, unter denen auch Angehörige des THW waren, in Theorie und Praxis alles zu Thema Atemschutz.

Die theoretische Ausbildung beinhaltete Themen wie:  Atmung des Menschen, Atemgifte, Einsatzgrundsätze, Verhalten im Innenangriff.
In zahlreichen praktischen Übungen wurden die Einsatzgrundsätze und das richtige Verhalten  im Innenangriff unter stets steigender Belastung geübt.

Nach der schriftlichen Prüfung am Freitag wurde am Samstag dem 24.06.2017 die praktische Prüfung  durchgeführt.  Bei dieser praktischen Prüfung musste jede/jeder Lehrgangsteilnehmer/-In bei verschiedenen Einsatzlagen sein Können unter Beweis stellen.

Lehrgangsleiter Daniel Behrens konnte nach Ende der praktischen Prüfung allen 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Beisein der Wehrführer und Ausbildungsleiter die Lehrgangsurkunden überreichen.

Teilnehmer der FFw Perl waren:

Franziska Moersch, Leonie Moersch (LBz Borg), Tobias Knapp, Johannes Braunshausen (LBz Besch),
David Berschens, Martin Dillschneider (LBz Eft-Hellendorf), Tim Ollinger, Niclas Peeß (LBz Büschdorf)